MPS Team Leichtathletik bei Sportlerehrung der Gemeinde Dornburg ausgezeichnet

 

Seit mehreren Jahren lädt die Gemeinde Dornburg alle erfolgreichen Einzel- und Mannschaftssportler eines Jahres zu einer besonderen Ehrung ein. Im Rahmen einer Feierstunde werden in mehreren Ehrungsblöcken verdiente Athletinnen und Athleten für ihre erbrachten Leistungen geehrt. Einzelsportler und Teams, die mit ihren Erfolgen den Namen Dornburg teilweise weit über die Grenzen der Region oder auch Hessens hinaus tragen und damit auch zu herausragenden Botschaftern ihrer Heimatgemeinde werden.

Auch einem Team der MPS St. Blasius ist in diesem Jahr wiederholt die Ehre zuteil geworden und wurde mit ihren betreuenden Lehrkräften Dr. Andreas Klein und Steffen Kandler zur Sportlerehrung nach Wilsenroth eingeladen. Nachdem unter anderem Schulleiter Reinhold Strieder zu Beginn der Veranstaltung in einem Grußwort den Vertretern der Vereine für ihre ehrenamtliche Tätigkeit dankte und die generelle Offenheit der MPS für Kooperationen mit Vereinen betonte, stellte Steffen Kandler das Team Leichtathletik und seine Erfolge vor. Im bundesweiten Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ konnte das Jungenteam der Wettkampfklasse II zunächst den Kreisentscheid Limburg-Weilburg souverän für sich entscheiden und beim Regionalfinale einen guten 3. Platz erkämpfen. Auch der Einzug in das hessische Landesfinale war in greifbarer Nähe, wurde aber gegen sehr starke Konkurrenz knapp verpasst. Sowohl Reinhold Strieder als auch Steffen Kandler betonten die Wichtigkeit von Kooperationen der Schule mit Vereinen, von der beide Seiten immer nur profitieren können. Reinhold Strieder sprach dabei eine Einladung an alle Vereine aus, beispielsweise im Rahmen der Pädagogischen Nachmittagsbetreuung oder über AG´S Talente zu sichten und für die Mitgliedschaft in den verschiedenen Dornburger Vereinen zu gewinnen.